Clear
 

Freitag, 22.2.2013
19 Uhr

• Bigbandexplosion
• Smoothies
• Jazzkids

Pause

• MDR Kinderchor
• Jazzomatics

Sonnabend, 23.2.2013
17 Uhr

• TrafficJam
• David Gerlach
• Funtime

Pause

• Jarret-Jazz
• AnTi-Duo
• Jazzfratz 

ca. 19:15 Uhr

• Jamsession
(Die Session findet gleich im Anschluss an das Abendkonzert statt. Es können alle teilnehmenden Musiker zusammen musizieren.)


Sonntag, 24.2.2013
14 Uhr

• Workshopbands

Pause

• Best of Festival!

 

Smoothies

Smooties.jpg

Die Band „Smoothie” ist ein Ensemble aus Dresden, bestehend aus dem Pianist Junes Semmoudi (14), seinem Bruder und Schlagzeuger Samir Semmoudi (12) und dem Sänger Björn Scheffler (13). Die Brüder traten bereits letztes Jahr unter dem Namen „Semmoudi Brothers“ bei dem Festival auf und haben nun mit einem Sänger das Ensemble vergrößert und ihr Repertoire erweitert. Das Ensemble bezieht sich überwiegend auf die Genres Pop und Jazz. Die Band tritt zum Teil mit eigenen Kompositionen auf. Für die Arrangements stand den Musikern der Dresdner Klavierlehrer Andreas Reuter zur Seite.

 

The Jazzkids

Garage12web.jpg

„The Jazzkids“ sind die wohl jüngste Jazzband aus Leipzig. Ihre Mitspieler Anton Bräuer (Tpt.), Celina Swat (Sax.), Julius Kronfeld (Dr.), Emilian Tsubaki (Bg.) und Christian Hartung (Klavier) sind zwischen 10 und 12 Jahre alt. Sie fanden sich unter der Leitung von Reiko Brockelt in der Leipziger Bandschule im Oktober 2011 zusammen. Bereits einen Monat später konnte man diese junge Band zu den Universitätsmusiktagen in Leipzig erleben. 
Weitere Höhepunkte war der Auftritt beim internationalen Wettbewerb „Swinging Saxonia“ und dem 3. Kidsjazz L.E.

 

JAZZFRATZ

Jazzfratz 2013.jpg

Die Band JAZZFRATZ der Musikschule des Landkreises Vorpommern-Rügen aus dem hohen Norden ist eine Schülerband, die seit nunmehr 4 Jahren auf Deutschlands größter Insel zusammen musiziert. 
Dieses Jahr jazzt die Band als Nonett bereits das 3.mal beim „Kids Jazz L.E. - Festival“. Gespielt werden u.a. die Arrangements von Bandleader Cornelius Jelen, die er der Band im jazzig-souligen Stil auf den Leib schreibt. 
Die große Herausforderung natürlich wie immer - die Improvisation. Die Motivation, darin groß zu werden und einen Weg in die jazzige Welt zu finden, verbindet alle neun jungen Musiker. Das Ergebnis ist ein interessantes Repertoire, in welchem dieses Jahr auch vor den großen Meistern George Duke und Billy Cobham  kein Halt gemacht wird.
Die sogenannte „eigene Note“ bekommt die Band wie in den letzten Jahren durch den Vibraphonisten Jakob Riebe und diesmal durch das Zusammenwirken der Vocalisten Paula Wolfram und Moritz Matschke. Diese drei haben zudem in diesem Jahr den 50. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich bestritten. Also viel Spass mit „JAZZFRATZ“!

„JAZZFRATZ“ das sind:

vocal — Paula Wolfram
vocal — Moritz Matschke
vibes — Jakob Riebe
asax  — Jule Krey
trpt — Ole Taudt
git — Mareille Merck
piano — Patricius Drewniak
bass — Florian Willeke
drums — Hannes Ewert

 

MDR KINDERCHOR

MDR_KINDERCHOR_Konzertchor_H17873_copyright_MDR_Martin_Klindtworth.jpg

Für die Mädchen und Jungen des MDR KINDERCHORES stehen außer ihren Konzerten immer wieder Radio- und Fernsehproduktionen sowie CD-Aufnahmen auf dem Plan. Zur musikalischen Förderung im Chor gehören neben den Proben auch Stimmbildung und Musiktheorie. Meist beginnt die Chorzeit schon im Alter von drei Jahren mit Spiel, Tanz und Gesang und endet mit dem Schulabschluss im Konzertchor.
Bislang größter Erfolg des fast 65 Jahre alten, ewig jungen Chores war die „Goldene Stufe“ vom Internationalen Chorwettbewerb in Verona 1998: Inmitten erwachsener Choristen aus aller Welt sang sich erstmalig ein Kinderchor an die Spitze. 2004 folgte zudem der Sonderpreis für die beste Einstudierung und Interpretation eines zeitgenössischen Musikwerkes.
Tourneen und Schulprojekte führten die jungen Sängerinnen und Sänger bisher nach Australien, in die Schweiz, die USA und zuletzt nach Polen. Seit August 2011 leitet Ulrich Kaiser den MDR KINDERCHOR.

 

Funtime Band

Foto.jpg

Die „Funtime Band“, ein Ensemble der Musikschule City West, unter Leitung von Christof Griese hat beim 11. Jugend-Jazz Wettbewerb „Kids in Concert“ den 1. Platz belegt. Der Nachwuchs-Wettbewerb für Kinder- und Jugendjazzbands aus Berlin und Brandenburg fand am 16.06.2012 im Gemeinschaftshaus Lichtenrade statt. Als 1. Preis hat die 9-köpfige Band einen Jazz-Workshop gewonnen.

Sebastian Steen - tp         (geb. 2 - 02)
Leo Eiler - as                    (geb. 3 - 00)
Ludwig Muthmann - as      (geb. 12 - 98)
Laszlo Griese - tb              (geb. 1 - 98)
Eric Weniger - g                (geb. 3 - 98)
Joshua Haenel - p             (geb. 7 - 97)
Tim Göttmann - b             (geb. 5 - 97)
Anton Carl - dr                 (geb. 8 - 99)

 

Jazzomatics

Jazzomatics web.jpg

„The Jazzomatics“,
ist eine junge Jazzband aus Leipzig. Die Mitglieder der Band sind zwischen 13 und 16 Jahre alt. Sonja Loenne (Voc.), Lisa Trebs (Bass), Anna Beil (Sax.), Rolf Hartung (Sax.), Jochen Hartung (Tpt.), Friedemann Ude (Drum), Tim Mettke (Git.) und Johannes Teller (Klavier) sind begabte Nachwuchsjazzer aus Leipzig. Zusammengefunden haben sie sich unter den Namen „The Groovy Jazzkids“ im November 2007 und haben bereits einen Monat später ihr erstes Konzert im Mendelssohnhaus in Leipzig gegeben. Weitere Konzerte, waren z.B. im Gewandhaus und in der Moritzbastei Leipzig. Im April 2009 erspielten sie sich den 2. Platz im Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“. Neben vielen Konzerten war die Band zum Bachfest Leipzig, „toujours Mozart“ und zum „Kidsjazz L.E. zu erleben. 2011 erhielten sie den 1. Preis bei den „Bachspiele Leipzig“. 2012 den Sonderpreis beim int. Swingwettbewerb „Swinging Saxonia“.
Angeleitet werden sie von Reiko Brockelt, der eigens für diese Band Arrangements und Kompositionen schreibt.

Jarret-Jazz

DSC06095web.jpg

Die Jazzband "Jarret-Jazz" wird durch drei Jugendliche gebildet. Das Trio besteht aus einem Pianisten, einem Kontrabassisten, der gelegentlich auch Trompete spielt und einem Drummer. Um unserem Trio-Sound auf die sprichwörtlichen Sprünge zu helfen wird das Trio exklusiv zum Kids-Jazz-Festival von 2 Sängerinnen unterstützt.Der etwas absonderliche Bandname kommt vom englischen Wort "garret", was auf deutsch "Dachboden" bedeutet und eine bandinterne Abstimmung entschied, dass Jarret-Jazz besser klingt, als Garret-Jazz. Die Band spielt eigene Stücke, hat aber auch Spaß daran, Lieder zu covern und an die eigene Besetzung anzupassen.

Clara Martens voc
Kari Jacobs voc
Tobias Altripp p
Thomas Schweikhard k-bass
Daniel Besthorn dr

 

David Gerlach

Gerlach.jpg

David Gerlach (*1997) Rotenburg
-    von 2003-2009 klassischer Klavierunterricht bei Ljalja Davidova, Rotenburg a.d.Fulda
-    2005-20010 Sänger der „Rotenburger Jugendkantorei“
-    2005: 1. Preis Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“
-    2007: 1 Preis im Instrumentalwettbewerb der Sparkassenstiftung Bad Hersfeld
-    2008: 1. Preis Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“
-    2009: 1 Preis im Instrumentalwettbewerb der Sparkassenstiftung Bad Hersfeld
-    seit 2009 Wechsel auf Jazz/Weltmusik/ Singer Songwriter und Unterricht bei Stefan Kling
-    2011 1. Preis beim Fachwerk-Calling

TrafficJam

TrafficJam.jpg

„TrafficJam“ hat sich vor etwa vier Monaten am Landesgymnasium für Musik „Carl-Maria-von-Weber“ in Dresden zusammengefunden. Damals bestand die Band aus drei Musikern: Anton Lange (Saxophon), Tom Stopford (Piano, Gesang) und Wenzel Konjen (Schlagzeug). Wir haben uns getroffen, um gemeinsam zu jammen und uns musikalisch kennen zu lernen. Rasch begannen wir Ideen zu sammeln und Songs daraus entstehen zu lassen. Nachdem wir einige Auftritte im Rahmen unserer Schule absolviert hatten, kam der Gitarrist Phillip Adam neu in unsere Band. Gemeinsam werden wir bald bei dem Fachgruppenvorspiel der Jazzabteilung auftreten. Unsere Musik ist im Bereich Jazz/Funk angesiedelt und beinhaltet außer eigenen Stücken auch Cover, die dennoch viele improvisatorische Freiheiten bieten.

 

Bigbandexplosion

bigbandexplosion.jpg

"Bigbandexplosion" gibt es nun schon seit knapp 2 Jahren am "Heinrich- Schütz-Konservatorium e.V." in Dresden. Die Bigband ist erst im Laufe der Zeit auf ihre aktuelle Größe (16) angewachsen. Zuerst gab es nur eine kleine Band aus gerade mal 5 Teilnehmern - seitdem wächst das Ensemble kontinuierlich. Der Jüngste von Ihnen ist gerade einmal 11 Jahre. In der Anfangszeit wurde viel improvisiert und ausprobiert - inzwischen ist das Repertoire schon recht beachtlich angewachsen. Dieses besteht aus aus Funk, Rock/Pop, Swing und Latinarrangements.

AnTiDuo

FINAL !!!!AnTi!!!!!!.jpg


Wir das AnTiDuo aus Eisenach, sind Antonia Heinze (15) und Tilman Bärwolff (13) und spielen schon seit einiger Zeit zusammen in der JSB Bigband Eisenach. Dadurch sind wir auch auf die Idee gekommen einige Stücke zusammen zuspielen.
Wir beide spielen schon seit neun Jahren Klavier, davon 4 Jahre Jazz Klavier
bei Stephan Kling. Außerdem hat Tilman schon seit 5 Jahren Hornunterricht
bei Jens Heinze.
Wir beide genießen die Jazzmusik sehr und wollen noch viel dazulernen.

top