Clear
 

Freitag, 30.3.2012
19 Uhr

• MDR Kinderchor
• Jazzomatics
• Antonia Heinze
• Diana & Joanna

Pause

• 3+4
• Slapstick
• Die Kurzen

Sonnabend, 31.3.2012
10 Uhr - 10:50 Uhr

Konzert zum mitmachen für die ganz Kleinen!

Peter A. Bauer


17 Uhr

• Way of Life
• Paul Evan Becker
• Funtime

Pause

• KONS Combo
• Nimm 2 Jazz
• Jazzfratz 

ca. 19:15 Uhr

• Jamsession
(Die Session findet gleich im Anschluss an das Abendkonzert statt. Es können alle teilnehmenden Musiker zusammen musizieren.)


Sonntag, 1.4.2012
14 Uhr

• Jazzkids
• Workshopbands

Pause

• Semmoudi Brothers
• Workshopbands
• Jackpot

 


 

Diese Konzerte finden im Gebäude des MDR (gegenüber vom Gewandhaus) Augustusplatz 9a statt.

 


 

 

The Jazzkids


JazzkidsDez.11.jpg

„The Jazzkids“ sind die wohl jüngste Jazzband aus Leipzig. Ihre Mitspieler Anton Bräuer (Tpt.), Celina Swat (Sax.), Julius Kronfeld (Dr.), Emilian Tsubaki (Bg.) und Christian Hartung (Klavier) sind zwischen 9 und 11 Jahre alt. Sie fanden sich unter der Leitung von Reiko Brockelt in der Leipziger Bandschule im Oktober 2011 zusammen. Bereits einen Monat später konnte man diese junge Band zu den Universitätsmusiktagen in Leipzig erleben.

SLAPSTICK

DSC_0078.jpg

besteht aus Moritz (Schlagzeug) und Karl (E-Bass). Wie der Name schon sagt, spielen sie gern Funk-, aber auch Jazz- und Rock-Stücke.
Beide spielen schon mehrere Jahre in der Big Band der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel. Im Jahre 2011 erreichten sie beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie Schlagzeug und in der Kategorie Begleiter jeweils einen 1. Preis.

Jackpot

IMG_0052.jpg

 
Seit September 2010 gibt es die Band Jackpot mit Tobias am Klavier, Daniel an den Drums und Caroline am Saxophon. Thomas am Kontrabass und Kari und Clara am Mikro kamen erst später dazu. Uns ist es wichtig etwas zu machen, was sonst noch relativ selten ist. Im März spielten wir auf dem Kidsjazzfestival in Leipzig. Seitdem schreiben wir eigene Songs wie z.B. Old Elephant von Tobias. Der vorherige Bandname Mammutimo Jazzquartett wurde uns zu sinnlos, darum nennen wir uns jetzt JACKPOT. Das passt ganz gut da wir sechs Personen sind.

MDR KINDERCHOR

Foto MDRklein.jpg

»Achtung Aufnahme!« – Leuchtet das knallrote Schild auf, verfolgen hochkonzentrierte Kinderaugen wie gebannt jede Bewegung des Chorchefs. Groß geworden mit Mikrofonen und allerhand Tontechnik, ist Studioatmosphäre den Mädchen und Jungen des MDR Kinderchors nicht fremd. Neben regelmäßigen Konzerten in ganz Deutschland stehen immer wieder Radio- und Fernsehproduktionen sowie CD-Aufnahmen auf dem Programm.
Zu Hause ist der Chor im Herzen Mitteldeutschlands, der Heimat vieler berühmter Komponisten. Hier wurden (und werden) Werke geschrieben und uraufgeführt, die man in der ganzen Welt kennt. Die Probenräume im Leipziger MDR Studio liegen inmitten der Stadt: Zum Greifen nah scheinen die Türme von Thomas- und Nikolaikirche, der wichtigsten Wirkungsstätten Bachs in Leipzig; am Brühl wurde Richard Wagner geboren, um die Ecke wohnte und arbeitete Mendelssohn, zwei Straßen weiter bereitete Clara Schumann inmitten ihrer großen Kinderschar Konzerttourneen vor, während Robert Schumann am Konservatorium unterrichtete... Dieses Erbe verpflichtet.
Die musikalische Förderung im Chor umfasst neben regelmäßigen Proben auch Stimmbildung und Musiktheorie. Das Ganze beginnt im Alter von vier Jahren mit Spiel, Tanz und Gesang innerhalb der Musikalischen Früherziehung und endet erst mit dem Schulabschluss. Früh übt sich, wer einmal das Repertoire von A wie »Alle Vögel sind schon da« bis Z wie Zuccalmaglio (»Kein schöner Land«) in CD-Qualität beherrschen will.

Gegründet 1948 von Hans Sandig ist der MDR Kinderchor 63 Jahre lang jung geblieben und hat dabei ein großes Stück Radiogeschichte mitgeschrieben. Von 1990 bis 2011 gab Gunter Berger die Impulse und den Takt an. Nicht nur die Freude aller beim gemeinsamen Musizieren, sondern auch der Erfolg belohnte sein Engagement. So kehrte der MDR Kinderchor 1998 mit der »Goldenen Stufe« und dem Prädikat »ausgezeichnet« vom Internationalen Chorwettbewerb in Verona zurück und war damit erster Kinderchor in der Geschichte des Wettbewerbs, der sich neben renommierten Erwachsenenchören aus aller Welt an die Spitze singen konnte. Diesen Erfolg vermochten die Mädchen und Jungen 2004 mit dem Sonderpreis »für die beste Einstudierung und Interpretation eines zeitgenössischen Musikwerkes« noch einmal zu überbieten und waren damit unter mehr als 30 Chören aus Europa und den USA erfolgreichstes Ensemble des Wettbewerbs. Internationale Tourneen führten die jungen Sängerinnen und Sänger zu Konzerten, Schulprojekten und Workshops nach Australien, in die Schweiz und zuletzt 2007 in die USA.
Im August 2011 wurde Ulrich Kaiser zum neuen Leiter des MDR Kinderchores berufen.

Antonia Heinze

Antonia klein.jpg

Antonia Heinze aus Eisenach wächst in einem musikalischen Elternhaus auf und hat mit 7 Jahren ihren ersten Klavierunterricht bei Angelika Blezinger. Seit 3 Jahren spielt sie auch Jazzklavier bei Stephan Kling.
Erste Auftritte hatte sie im Jazzclub Posaune in Eisenach.
Besonderen Spaß macht ihr das Hören und Spielen von Latin.

"Als ich das erste mal beim Jazzunterricht mitmachen durfte, wusste ich: das ist meins"

„The Jazzomatics“

Jazzomatics Feb.12.jpg

ist eine junge Jazzband aus Leipzig. Die Mitglieder der Band sind zwischen 12 und 15 Jahre alt. Anna Beil (Sax.), Rolf Hartung (Sax.), Jochen Hartung (Tpt.), Friedemann Ude (Drum), Tim Mettke (Git.), Leo Grandke (Bass) und Johannes Teller (Klavier) sind begabte Nachwuchsjazzer aus Leipzig. Zusammengefunden haben sie sich unter den Namen „The Groovy Jazzkids“ im November 2007 und haben bereits einen Monat später ihr erstes Konzert im Mendelssohnhaus in Leipzig gegeben. Weitere Konzerte, waren z.B. im Gewandhaus und in der Moritzbastei Leipzig. Im April 2009 erspielten sie sich den 2. Platz im Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“. Neben vielen Konzerten war die Band zum Bachfest Leipzig, „toujours Mozart“ und zum „Kidsjazz L.E. zu erleben. 2011 erhielten sie den 1. Preis bei den „Bachspiele Leipzig“.
Angeleitet werden sie von Reiko Brockelt, der eigens für diese Band Arrangements und Kompositionen schreibt.

Die Kurzen

image003.jpg

Die Kurzen sind eine Nachwuchs Rockband aus Frohburg und Umgebung. Gefunden haben sich die Kurzen im Jahr 2008 - zum ersten Auftritt war das jüngste Bandmitglied gerade mal 7 Jahre. Mittlerweile schreiben Flori (15/Gitarre), Alfred (13/Schlagzeug), André(13/Gesang,Gitarre), Fine(11/Bass) und Paula (10/Gesang,Keyboard) auch schon mal eigene Songs. Highlights waren u.a. im Jahr 2011 die Auftritte im KI.KA zur besten Stimme 2011. Mehr Infos unter www.die-kurzen.de

Diana und Joanna

DSCI0002.jpg

 

Joanna Sulikowska:
ab 2000/ 2001 Klavierunterricht an der J. S. Bach Musikschule in Leipzig ( Klassik)

2001 Nebenrolle Kurzfilm "Vincents Geheimnis"

ab 2002 bis 2003 Musiktheorie

2003 Nebenrolle Kurzfilm "Isabelles Tagebuch"

1. Preis Jugend musiziert Klavier

2004 1. Preis Jugend musiziert Klavier

2005 Projekt eigene Radiosendung bei Radio Blau
1. Preis Jugend musiziert vierhändig Klavier
ab
2006/7 Klavierunterricht an J. S. Bach Musikschule in Leipzig ( Jazz und Improvisation)

ab 2006/7 Chormitglied MDR Kinderchor
2009 Backgroundsängerin bei Polarkreis 18 Projekt "Kinder der Freiheit"
ab 2010 einige Private Gesangsstunden bei Jan Sulikowski
2011 1. Platz Gesangswettbewerb "Leipziger Stimme"
Ende
2011 Mitglied der Jazz-Band 7 Species
 
Diana Vachtchenko
2000/2001 Musikgruppe
2001-2004 Sing-u. Tanzgruppe “Kleine Quelle”
ab 2002 Klavierunterricht J.S.Bach Musikschule (Klassik)
2002-2009 Kinderchor der Oper Leipzig
2006 Solorolle in Oper “ Schwarzer Mönch”
2006 Hauptrolle “The turn oh the Screw” (Musikalische Komödie)
2007 Nebenrolle “ In aller Freundschaft”
ab 2009 Klavierunterricht J.S. Bach Musikschule (Jazz/Improvisation)
ab 2009 Gesangsunterricht J.S.Bach Musikschule (Jazz/Pop)
2009 Musiklehre
2011 Synchronisation für Puppentheater “ Buratino”
2011 Musiklehre (Jazz)
2011 Hauptrolle Kurzfilm “Meine Entscheidung”
2011 1. Platz Gesangswettbewerb “Leipziger Stimme”
ab 2011 Mitglied MSL-Bigband

Funtime

Pasche_Funtime_0245.jpg

Die Funtime Band ist eine Ensemble der Musikschule City West (www.ms-cw.de) unter Leitung von Christof Griese und existiert seit April 2010.
Sie spielt regelmäßig im Jazzclub SCHLOT Berlin, auf dem Berliner
Jazztreff und hat 2010 den 1. Preis und 2011 den 2. Preis
beim Wettbewerb „kids in concert“ in Berlin gewonnen.
Geprobt wird einmal die Woche für 60 Minuten und unterstützt
werden die jungen Musiker von Ihren Instrumentallehrern im
Einzelunterricht an der Musikschule.

Christof Griese (www.saxart.de) leitet seit 1988 Kinderjazzensembles und hat mit Ihnen u.a. bei Jugend Jazzt 2001 in Erfurt teilgenommen und sein Konzept schon 1999 auf dem Musikschulkongress in München vorgestellt - die Kinder waren dabei!
Jährlich findet im Sommer ein Jazzworkshop in der Musikschule City West statt, bei dem auch eine Kinderklasse betreut wird (www.workshop-jazz.de)

Besetzung:
Sebastian Steen – Trompete (3.2.02)
Leo Eiler – Altsaxofon (27.3.00)
Ludwig Muthmann – Altsaxofon (4.12.98)
Laszlo Griese – Posaune (23.11.98)
Eric Weniger – Gitarre (1.3.98)
Joshua Haenel – Klavier (10.7.97)
Tim Göttmann – Bass (12.5.97)
Anton Carl – Schlagzeug (12.8.99)
Leitung: Christof Griese

Jazzcombo des Badischen Konservatoriums

P1010097.jpg

Die Jazzcombo des Badischen Konservatoriums hat sich unter der Leitung von Christian Steuber im September 2011 neu formiert, um sich einem Repertoire zwischen groovigen Klassikern bis Latin und Swing zu widmen. Dabei fehlen weder ungewöhnliche Formen, noch ungerade Metren - keine Selbstverständlichkeit, für die gerade mal im Schnitt 15 Jahre junge Band!

 

Paul Evan Becker

Paul klein.jpg

Paul Evan Becker, geboren 1998 in Gießen, Leipziger seit 2008, spielt Klavier seit sieben Jahren. "Einfach drauf los und ohne Noten", so könnte sein Motto lauten. Da liegt die Begeisterung für Jazz und Improvisation, die er mit seinem Lehrer Claudius Bruns teilen kann, sehr nah. Und was wären all die schönen Lieblingssongs, ohne dazu singen zu können? Daher hat Paul seit knapp zwei Jahren Gesangsunterricht bei Reglind Bühler. Da das Klavier nicht überall dabei sein kann, bringt er sich nebenbei das Gitarre spielen bei - und hofft noch immer auf eine Band!

 

Jazzfratz

Jazzfratz 2012.jpg

„JAZZFRATZ“ ist eine junge Schülerjazzband der Musikschule Rügen und kommt aus dem hohen Norden unseres Landes - aus Mecklenburg-Vorpommern. Seit nunmehr 3 Jahren musizieren die jungen Leute nun schon im Genre des Jazz auf Deutschlands größter Insel. Gespielt werden spezielle Arrangements, die Bandleader Cornelius Jelen der Band auf den Leib schreibt, denn die Besetzung erfordert einen besonderen Umgang in der Instrumentierung. Gesang, Gitarre, Vibraphon, kleiner Bläsersatz plus Rhythmusgruppe wollen in einen ordentlichen Gesamtsound eingebaut sein. In diesem Jahr spielt die Band als Nonett im Alter von 12 bis 16 Jahren und erlebt die Brücke von Swing bis Soul. Die große Herausforderung natürlich wie immer - die Improvisation. Die Motivation, darin groß zu werden und einen Weg in die jazzige Welt zu finden, verbindet alle neun jungen Musiker. So befinden sich alt bewährte - bekannte Jazzstandards wie „Autumn Leaves“ genauso im Repertoire wie der ausgewählte Motown-Klassiker „Living for the City“ von   Genie Stevie Wonder. Aber auch vor den Altmeistern „Earth Wind & Fire“ wird kein Halt gemacht. Warum auch? Wer den Groove des Jazz erlernen und erleben will, kommt an den Jazz- und Soulklassikern der 70er und 80er ohnehin nicht vorbei... „Wir wollen diese Musik spielen, weil diese Reise durch Jahrzehnte auf den Jazzplaneten spannend und aufregend ist.“ 

Das Ergebnis ist ein leicht soulig-jazziges Repertoire, welches sich vom sonstigen Geschmack der „Teens“ schon etwas abhebt. Die Stimme von Moritz Matschke und der unverwechselbare Vibraphonsound von Jakob Riebe trägt dazu mit Scherheit bei und ist 2012 das Erkennungszeichen von „JAZZFRATZ“.

„JAZZFRATZ“ das sind:

vocal – Moritz Matschke
vibes – Jakob Riebe
asax  – Jule Krey
bsax – Alexander Claus
trpt – Ole Taudt
git – Mareille Merck
piano – Patricius Drewniak
bass – Florian Willeke
drums – Hannes Ewert

Semmoudi Brothers

Unbenannt1.jpg

Wir sind Junes (13) und Samir (11) Semmoudi aus Dresden. Ich (Junes) spiele seit 6 Jahren Klavier und mein Bruder spielt seit 4 Jahren Schlagzeug und Percussion. Seit 2 Jahren treten wir gemeinsam auf und haben letztes Jahr beim Landeswettbewerb "Jugend Musiziert" einen der ersten Preise erzielt. Wir spielen Jazz-Standards, Weltmusikstücke und eigene Komposi-tionen. Es macht uns Spaß zu improvisieren und frei zu spielen. 

Nimm2 Jazz

R0010527.jpg

Nimm 2 Jazz ist ein Duo aus Claudius Döhn am Klavier und Max-Tilman Kröning am Schlagzeug, welches sich erst vor einem dreiviertel Jahr gegründet hat. Vorher haben beide schon zusammen bei der Junior-Big-Band des St. Benno-Gymnasium Dresdens ab der 5. Klasse und ab der 8. Klasse bei der Big-Band „Jazzociation" gespielt. Außerdem wirkten sie bei diversen kleinen Bands mit, wie z.B. bei einer Tanzband zu einem Ball der KSG Dresden. Ihre Musikrichtungen gehen vom traditionellem Swing bis hin zum Free-Jazz.

Way of Life

Way of Life.jpg

Gegründet hat sich die Band 2009, um beim Elbhangfest in Dresden als Straßenmusiker mitzumischen. Die 5 sind Schüler an der Kreismusikschule Bautzen und spielen außerdem noch in verschiedenen anderen Formationen. Als Solisten nehmen sie regelmäßig bei „Jugend musiziert teil.  Bandleader Wenzel Konjen  musiziert seit Februar diesen Jahres als Schlagzeuger im Jugendjazzorchester Sachsen.
Bei den alljährlichen  Straßenmusiken zum Elhangfest Dresden, Straßentheaterfestival „ViaThea“ ,  Altstadtfest Görlitz,“ Bautzner Frühling“ etc. laufen die 5 Musiker im engen Kontakt mit ihrem Publikum zu Höchstform auf. Ihr musikalischer Stil wird durch Jazz und Funk beeinflusst und greift Elemente des Rock und Techno auf. Fachliche Anleitungen erhalten sie dabei von dem Saxophonisten Christian Patzer.

top